Skip to content

Risserkennung und Schadensanalyse

Unterschieden wird in Risserkennung während einer laufenden Prüfung und der Schadensanalyse von Rissen nach dem Versuch.

Durch die Online Risserkennung können Prüfungen beispielsweise bis zu einer definierbaren Risslänge durchgeführt werden und für die Analyse gestoppt werden. Dies bietet die Möglichkeit über verschiedene Analysesysteme Mikrorisse und andere
Schädigungsprozesse zu detektieren und eine Schadensanalyse
durchzuführen.

Für die professionelle Bewertung der geprüften Bauteile und Proben auf Anrisse werden verschiedene Risserkennungsverfahren angewendet. Je nach Werkstoff, Risslänge, konstruktiver Ausführung oder Oberflächenstruktur werden das Farbeindringverfahren und die Magnetpulverrissprüfung mit speziellem Risserkennungsmittel und UV-Licht eingesetzt.

Unser Angebot

Risserkennung während der Prüfung

Unterbrechung/ Stopp der Prüfung bei Anriss

Häufig kommt es zu der Frage wann ein Bauteil geschädigt wurde und wo diese Schädigung begonnen hat. Durch die Online Schädigungsüberwachung können definierte Grenzen für eine Prüfung gesetzt werden. Dadurch kann der Ausgangsort von Anrissen dokumentiert werden. Des Weiteren wird durch den Abbruch der Prüfung im Falle eines Anrisses wertvolle Prüfzeit gespart.

Rissdokumentation

Ist die neue Konstruktionsvariante vergleichbar oder besser?

Nachdem ein Schwingversuch beendet und die Probe ausgefallen ist, sind
die Risse an der Probe oft kaum mit bloßem Auge auszumachen.

Zur Unterstützung des Auges und zur Erkennung des Verlaufs eines Anrisses
an einem Prüfteil, verwenden wir die Farbeindringprüfung (Rot-Weiß-Prüfung). Dazu wird die Probe zunächst gereinigt und ein farbiges Kontrastmittel aufgetragen. Dieses meist rote Kontrastmittel dringt durch seine Kapillarwirkung in feinste Spalten bzw. Anrisse ein. Nach einer kurzen Einwirkzeit wird die Probe erneut gereinigt, getrocknet und mit einem weißen Entwickler eingesprüht.
Durch die Kapillarwirkung des Entwicklers wird das in den feinen Rissen verbliebene Kontrastmittel angesaugt, so dass der Anriss für unser Auge sichtbar wird.

Staff trained in non-destructive testing according to DIN EN ISO 9712: (MT Level 2)

Wie kritisch ist der Schaden für mein Bauteil?

Welche Risslänge ist noch vertretbar?

Zur Bewertung der Kritizität von Schädigungen (z. B. Steinschlag-Kerben an Achsen von Eisenbahnfahrzeugen) ist der Zeitpunkt der Riss-Initiierung in der Kerbe und die Rissausbreitungsgeschwindigkeit von entscheidender Bedeutung. Dazu kann synchronisiert mit einem Hochfrequenzpulsator oder einem servohydraulischen Pulser die Risslänge während eines Versuchs in Echtzeit vermessen werden und so Rückschlüsse für die Überprüfung der eingesetzten Eisenbahnradsatzwellen geschlossen werden. So wird die Sicherheit der Bahn wesentlich erhöht.

Rissfortschrittsprüfungen an Radsatzwellen

Weitere Dienstleistungen

  • Einbringung von definierten Kerben
  • Riss-Initiierung im Schwingversuch
  • Vermessung des Risswachstums mit fotografischer Dokumentation
  • Rissanalyse
  • Rissfortschrittsanalyse an Eisenbahnradsatzwellen
Technische Beratung

Sie benötigen eine Bauteilprüfung?​

Wenn es darum geht, Ihre Produkte, Bauteile oder Baugruppen auf ihre Belastbarkeit, Lebensdauer und Zuverlässigkeit zu prüfen, so haben wir die richtige Lösung. Bitte schildern Sie uns kurz Ihr Problem, wir melden uns gerne zeitnah bei Ihnen!

Das könnte Sie auch interessieren

Funktionsprüfung

Funktionsprüfung

Prüfen, ob die Funktion versagt - lieber im Labor als beim Kunden.
Schwingfestigkeitsprüfung

Schwingfestigkeitsprüfung

Schwingfestigkeitsprüfungen nach DIN 50100, ASTM E466-15, ISO 1099 - Ermittlung der Beanspruchbarkeit von Bauteilen und Werkstoffen
Prüfsysteme

Prüfsysteme

Neben unseren Standard-Prüfständen, SincoTec Regelsystemen und Prüf-/ Auswertesoftware, entwickeln wir auch kundenspezifische Sonderprüfsysteme.
Tel.: +49 (5323) 9692-0info@sincotec.de